Neuigkeiten

Wie ein Mal mit dem Fahrrad um die Welt!

Nach 40.000 km geht der Drahtesel von Dr. Eigenbrodt in Rente.

"Das Fahrrad gab’s zur Praxisgründung." erzählt Dr. Eigenbrodt in einer stillen Minute in der Praxisküche. Fast jeden Tag war er mit dem Rad unterwegs. Zur Arbeit hin und wieder zurück, bei Sonne oder Schnee. Das Drahtross ohne Namen war als treuer Gefährte immer mit dabei. Jetzt, nach dem Dr. Eigenbrodt 40.000 Kilometer mit ihm zurück gelegt hat, hat das markante Gefährt mit den großen Speichenrädern ausgedient.

"Das ist eine Entfernung, wie einmal mit dem Fahrrad um die Welt!"

Im Stich gelassen hat ihn das Fahrrad nie, erzählt Dr. Eigenbrodt. "Wenn man so einen Drahtesel pflegt, hält der lange durch." Jetzt bekommt der Esel einen Platz im Schuppen und Dr. Eigenbrodt ein neues Fahrrad, für die nächsten 40.000 Kilometer. - Wir wünschen: Allzeit, gute Fahrt. Mit viel Rücksicht und Gleichmut im Berliner Stadtverkehr.